17. September 2013

Tipp 28: Wie kann man einen neuen Buchungskreis anlegen?

Um in Agenda FIBU neue Buchungskreise anzulegen, zum Beispiel wenn mehr als ein Bankkonto zu buchen ist, empfehlen wir Ihnen, einen bestehenden Buchungskreis zu kopieren. Danach ändern Sie lediglich die notwendigen Daten, wie zum Beispiel die Bezeichnung des Bankkontos.

Dadurch werden alle Optionen sowie die Erfassungsvorbelegung in den neuen Buchungskreis übernommen und Sie buchen mit den gewohnten Einstellungen weiter.

Die Vorgehensweise zum Anlegen eines neuen Buchungskreises zeigen wir Ihnen anhand eines Beispiels.

Beispiel:

Unser Mandant hat bereits ein Bankkonto bei der HypoVereinsbank. Dieses wird im Buchungskreis Nr. 40 gebucht. Es kommt ein weiteres Konto bei der Sparkasse hinzu, das in einem neuen Buchungskreis Nr. 41 gebucht werden soll. Dazu kopieren wir den bestehenden Buchungskreis Nr. 40 und passen die notwendigen Daten an.

1. Mandant im entsprechenden Wirtschaftsjahr öffnen
2. Übersicht der Buchungskreise öffnen: »Stammdaten | Buchungserfassung | Buchungskreis«
3. Buchungskreis 40 anklicken und Menüpunkt »Bearbeiten | Kopieren« wählen
4. Nummer 41 für den neuen Buchungskreis erfassen und wählen

Nummer des Buchungskreises wählen
Es wird jetzt der Buchungskreis Nr. 41 mit den identischen Daten des Buchungskreises Nr. 40 angelegt.

5. Buchungskreis Nr. 41 mit Doppelklick öffnen

6. Notwendige Daten im neuen Buchungskreis anpassen - in der Regel sind das die Bezeichnung und das Finanzkonto.

Daten im Buchungskreis anpassen
Die Bezeichnung des Sachkontos wird unter »Stammdaten | Buchungserfassung | Sachkonten-Erfassung« angepasst.

Hinweis Kontoauszugs-Manager:

Soll für die Bank auch der Kontoauszugs-Manager verwendet werden, muss die neue Bank in den Mandanten-Adressdaten angelegt werden »Stammdaten | Mandanten-Adressdaten | Register: Bank«.

Folgende Angaben sind zu erfassen:

1. Kontoauszugsdatum: Datum, zu dem die Kontoauszüge erstmals eingelesen bzw. über BANK ONLINE abgerufen werden sollen.

2. Fibu-Kontonummer: Sachkonto, das auch im Buchungskreis hinterlegt ist.

3. Bank für Kontoauszugs-Manager verwenden: Diese Option muss gesetzt werden, wenn die Bank für den Kontoauszugs-Manager verwendet werden soll.

4. Konto für BANK ONLINE verwenden (optional): Wenn die Kontoauszüge/Zahlungen über BANK ONLINE versendet werden sollen, ist die entsprechende Option zu aktivieren.

Optionen Kontoauszugs-Manager und Bank Online
Weiterführende Informationen finden Sie in den folgenden Infos für Anwender:

»1180 –Kontoauszugs-Manager«
»1197 – Electronic Banking«
»86202 – Schnelleinstieg BANK ONLINE«

.