Green Agenda

Lebensgrundlage schützen heißt Verantwortung übernehmen

Als Unternehmen mit über 350 Mitarbeitern sehen wir uns in der Pflicht, einen Beitrag zu nach­halt­ig­erem Wirtschaften, Umweltschutz und der Redu­zierung der Erderwärmung durch Senkung des CO₂-Ausstoßes zu leisten. Mit Green Agenda stellen wir uns dieser Verantwortung.

Green Agenda

Lebensgrundlage schützen heißt Verantwortung übernehmen

Als Unternehmen mit über 350 Mitarbeitern sehen wir uns in der Pflicht, einen Beitrag zu nach­haltigerem Wirt­schaften, Umwelt­schutz und der Reduzierung der Erd­erwärmung durch Senkung des CO₂-Ausstoßes zu leisten. Mit Green Agenda stellen wir uns dieser Verantwortung.

Wir bieten nachhaltige Lösungen für unsere Kunden

Nachhaltige Lösungen
Nachhaltige Lösungen
Nachhaltige Lösungen
Nachhaltige Lösungen

Reduzierter
Papierverbrauch

Durch Cloud-Anwendungen wie Digitales Beleg­buchen oder Lohn- und Gehalts­dokumente Online werden erhebliche Mengen an Papier eingespart.​

Reduzierter
Abgasausstoß

Durch den digitalen Austausch von Doku­menten werden Emissionen vermieden, die beim analogen Versand durch den Transport entstanden wären.​

Ressourcenschonende
Hardware-Nutzung

Dank IT-Lösungen wie Agenda ASP können unsere Kunden auf Aufrüstung in Sachen Hard­ware ver­zichten. Eine leistungs­starke Internet­verbindung reicht aus.​ Durch die verlängerte Nutzungs­phase werden weniger Rohstoffe verbraucht.

  • Unsere Cloudanwendungen reduzieren den Papierverbrauch.
  • Der digitale Austausch von Dokumenten erspart Transport-Emissionen. 
  • Unsere IT-Lösungen ermöglichen eine ressourcenschonende Hardware-Nutzung.

Wir sparen CO₂

CO2 sparen
CO2 sparen
CO2 sparen
CO2 sparen

100 % Ökostrom

Seit 2020 bezieht Agenda die gesamte Strom­versorgung über klima­neutral erzeugten Öko­strom. Bis 2022 haben wir so 480 Tonnen CO₂ eingespart.​ Mit Solar­anlagen erzeugen wir ab dem 1. Halb­jahr 2023 zusätzlich unseren eigenen Strom.

Klimaneutrale Webseiten

Seit 2022 sind unsere Webseiten klima­neutral. ClimatePartner gleicht die CO₂-Emissionen, die unsere Web­seiten verur­sachen, durch Klima­schutz­projekte aus.

Klimafreundlicher Versand

​Unsere Post wird klimaneutral mit GoGreen der Deutschen Post versendet. Die beim Transport ent­standenen CO₂-Emissionen werden durch inter­national anerkannte Klima­schutz­projekte ausgeglichen.

Umweltfreundliche Geschäftsausstattung

Vom Druckerpapier bis hin zu Werbe­mitteln – Nachhaltigkeit haben wir stets im Blick: So drucken wir zum Beispiel alle unsere Medien auf klima­neutralem Ökopapier.

  • Wir beziehen 100 % Ökostrom für unsere Stromversorgung.
  • Unsere Post wird klimaneutral mit GoGreen versendet. 
  • Wir gleichen den CO₂-Ausstoß unserer Web­seiten mit ClimatePartner aus.
  • Wir arbeiten mit umwelt­freundlicher Geschäfts­ausstattung wie z. B. klima­neutralem Ökopapier.

Wir setzen auf CO₂-sparenden Transport

Alltag
Alltag
Alltag
Alltag

Bahn statt Flugzeug

Für Geschäftsreisen nutzen wir fast aus­schließlich die Bahn. Seit 2017 konnten wir so die Anzahl der Flug­reisen um 84 Prozent re­duzieren und die Bahnreisen gleich­zeitig um 82 Prozent er­höhen.​

Umstellung der Dienstwagen

Knapp 70 Prozent unserer Dienst­wagen sind bereits E-Autos und Hybrid-Fahr­zeuge, der Rest wird nach und nach um­gestellt. Die Lade­stationen in unserer Tief­garage werden mit Ökostrom betrieben.​​

Agenda Jobrad

Wir bieten ein Jobrad an und ent­las­ten damit nicht nur die Umwelt des Land­kreises Rosen­heim, sondern fördern auch die Gesund­heit unserer Mit­arbeiter.

  • Wir nutzen fast ausschließlich die Bahn für Geschäftsreisen.
  • Unsere Dienstwagen sind bereits zu 70 % E-Autos und Hybrid-Fahrzeuge.
  • Wir bieten ein Agenda Jobrad für den Arbeitsweg an.

Wir schaffen ökologischen und sozialen Ausgleich

Ökologisches und soziales Engagement
Ökologisches und soziales Engagement
Ökologisches und soziales Engagement
Ökologisches und soziales Engagement

Papier-Recycling

Die Caritas-Wendelstein-Werkstätten für Menschen mit Behin­derung über­nehmen unsere Akten­vernichtung und das Re­cycling des Altpapiers.​

Schutz heimischer Wälder

Mit unserem Partner Treemer haben wir den Agenda-Wald ge­schaffen. Damit kom­pensieren wir freiwillig unseren CO₂-Ausstoß, denn für jeden Vertrags­abschluss werden 4,5 m² Wald auf­geforstet. 

  • Wir kompensieren unseren CO₂-Ausstoß durch den Schutz heimischer Wälder.

  • Zum Agenda-Wald

Wir machen den kleinen Unterschied

Kleiner Unterschied
Kleiner Unterschied
Kleiner Unterschied
Kleiner Unterschied

Lebensmittel retten

Nach Agenda-Events können unsere Mit­ar­beiter übrige Lebens­mittel mit nach Hause nehmen. 

Private Pakete

Unsere Mitarbeiter können private Pakete in der Firma an­nehmen und ab­geben. Damit sparen wir zusätz­liche Wege zur Post und re­du­zieren den CO₂-Ausstoß. 

Mülltrennung

Wir trennen Papier, Rest­müll, Plastik, Glas und Sonder­müll. So tragen wir ge­meinsam zur Erhöhung des recycelbaren Materials bei. 

  • Unsere Mitarbeitenden nehmen übrige Lebensmittel nach Events mit nach Hause. 
  • Private Pakete kommen in die Firma, um zusätzliche Post­wege zu vermeiden. 
  • Wir trennen Müll und tragen so zum Recycling bei. 

Unsere Inspiration für bestehende und zukünftige Maßnahmen

Wir orientieren uns an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN-Agenda 2030. Diese Ziele stellen die zen­tra­len globalen Heraus­forderungen unserer Zeit dar. Seit 2016 arbeiten alle Länder daran, die gemeinsame Vision einer nach­haltigeren Welt zu verwirklichen. Auch wir wollen dazu beitragen. 

Wir orientieren uns an den 17 Zielen für nachhaltige Ent­wick­lung der UN-Agenda 2030. Denn wir wollen unseren Teil zu einer nach­haltigeren Welt beitragen. 

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Treemer-Partner
Treemer-Partner
GoGreen
GoGreen
Climate-Partner
Climate-Partner
Treemer-Partner
Treemer-Partner
GoGreen
GoGreen
Climate-Partner
Climate-Partner