18. März 2020

Agenda ist auf Corona vorbereitet

Das Coronavirus greift seit einigen Wochen in Deutschland um sich. Als sich abzeichnete, dass es sich hierbei womöglich um eine Pandemie handelt, trafen wir die ersten Vorbereitungen, damit wir eines sicherstellen können: Die tägliche Arbeit unserer Kunden wird nicht beeinträchtigt. In turbulenten Zeiten bieten wir also weiterhin das, was wir am besten können: einen reibungslosen Arbeitsalltag.

Pandemieplan schützt Sie und unsere Mitarbeiter

Um vorbereitet zu sein, stellten wir vor Wochen eine Task-Force zusammen, die mit der Erarbeitung eines Pandemieplans begann, sollte der Ernstfall eintreten. Vorzug hatten dabei der Kunden-Service und alle wichtigen Stellen, die Sie für Ihre tägliche Arbeit brauchen. Hierzu gehörten natürlich auch unser Rechenzentrum und seine volle Funktionsfähigkeit.

Ziel war es, dass die gesamte Belegschaft auch von zu Hause aus arbeitsfähig ist und unsere Abläufe selbst unter Extrembedingungen keinen Qualitätsverlust erleiden.

Vorsorge hat höchste Priorität

Wir sind in den Planungen so weit, dass wir dieses Ziel erreicht haben und einem Ernstfall vorweggreifen können. Um unsere Mitarbeiter zu schützen, haben wir die Hälfte bereits ins Homeoffice versetzt. Dies dient zum unmittelbaren Schutz vor Ansteckung, aber auch, um die Vorgaben von Virologen einzuhalten, sich größeren Menschenmengen zu entziehen und so das Virus einzudämmen.

Homeoffice als Lösung

Sollten Sie ebenfalls darüber nachdenken, Ihre Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken, schrecken aber vor den Planungen zurück, können wir Sie beruhigen. Denn wir haben mit Agenda ASP eine leistungsfähige Lösung, mit der Sie Ihre Belegschaft in kürzester Zeit so weit haben, dass sie von überall arbeiten kann.

Wenn Sie Fragen hierzu haben, rufen Sie uns an. Wir unterstützen Sie gerne: 08031 2561-480

.