24. August 2022

BAYERNS BEST 50

Agenda wurde erneut prämiert

Bereits zum zweiten Mal nach 2017 darf sich Agenda über die prestigeträchtige Auszeichnung des Freistaats freuen. Mit der Ehrung „BAYERNS BEST 50“ würdigt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie die erfolgreiche Entwicklung von bayrischen Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren.

„Ich freue mich sehr, dass Agenda es erneut unter die Top 50 in Bayern geschafft hat. Deshalb möchte ich mich bei allen Mitarbeitern bedanken. Dieser Preis ist sowohl Bestätigung als auch Ansporn zugleich, weiterhin mit innovativen und branchenspezifischen Lösungen zu überzeugen“, so Manfred Kappel, geschäftsführender Gesellschafter von Agenda.

Bild: Studio SX Heuser.
Bild: Studio SX Heuser.

Bereits zum zweiten Mal nach 2017 darf sich Agenda über die prestigeträchtige Auszeichnung des Freistaats freuen. Mit der Ehrung „BAYERNS BEST 50“ würdigt das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie die erfolgreiche Entwicklung von bayrischen Unternehmen in den vergangenen fünf Jahren.

„Ich freue mich sehr, dass Agenda es erneut unter die Top 50 in Bayern geschafft hat. Deshalb möchte ich mich bei allen Mitarbeitern bedanken. Dieser Preis ist sowohl Bestätigung als auch Ansporn zugleich, weiterhin mit innovativen und branchenspezifischen Lösungen zu überzeugen“, so Manfred Kappel, geschäftsführender Gesellschafter von Agenda.

Bild: Studio SX Heuser.
Bild: Studio SX Heuser.

Preisverleihung auf Schloss Schleißheim

Überreicht wurde die Ehrung in diesem Jahr in München. Bei der Preisverleihung im Schloss Schleißheim hob Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger in seiner Laudatio die besondere Bedeutung des Mittelstands hervor: „Der Mittelstand steht für ein gemeinsames Anpacken, das viel Potenzial für die Zukunft hat. Sie meistern die wirtschaftlichen Herausforderungen mit Weitblick, der nötigen Gelassenheit und vielen neuen Innovationen.“

Dr. Florian Schmidt-Wudy und Franz Stein – beide Mitglieder der Geschäftsleitung bei Agenda – nahmen die Ehrung für Agenda persönlich aus den Händen des Ministers entgegen. Beide zeigten sich stolz, dass Agenda erneut eines der besten mittelständischen Unternehmen in Bayern ist.

Franz Stein (2. v. links) und Dr. Florian Schmidt-Wudy (2. v. rechts) von Agenda nahmen die Auszeichnung „BAYERNS BEST 50“ stolz von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links) und Jurymitglied Stefan Schmal (rechts) entgegen. Bild: Studio SX Heuser.
Franz Stein (2. v. links) und Dr. Florian Schmidt-Wudy (2. v. rechts) von Agenda nahmen die Auszeichnung „BAYERNS BEST 50“ stolz von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (links) und Jurymitglied Stefan Schmal (rechts) entgegen. Bild: Studio SX Heuser.

Bestätigung für die Agenda-Mission

Die Auszeichnung ist eine zusätzliche Bestätigung, dass unsere Mission und Philosophie aktueller denn je sind: Wir machen die Arbeit einfacher, angenehmer und rentabler. Dazu bieten wir unseren Kunden schlanke, professionelle Software-Lösungen vereint mit einem preisgekrönten Service, modernen IT-Lösungen und zahlreichen Wissensangeboten. Auf diese Kombination vertrauen inzwischen über 350.000 Nutzer.

Digitalisierung als Wachstumsmotor

Die Digitalisierung war in den vergangenen fünf Jahren ein starker Motor für unsere Entwicklung. Einen wichtigen unter den vielen Gründen zur Digitalisierung stellte die DSGVO dar. Viele Kanzleien, Buchhaltungsbüros und KMUs suchten nach einer professionellen Softwarelösung in Kombination mit DSGVO-konformen Cloudangeboten.

Hier hält Agenda bis heute die passende Lösung mit dem stetig optimierten Unternehmens-Portal bereit. Gerade für die Mandantenkommunikation sind solche Online-Tools Gold wert – denn so tauschen sich Berater und Mandant hierüber bequem per Mausklick aus. Pendelordner und lange Postwege gehören damit der Vergangenheit an.

Auch der Staat denkt zunehmend elektronisch. So ist beispielsweise die A1-Bescheinigung 2019 zur digitalen Pflicht geworden. Mit Agenda stellen solche bürokratischen Hürden kein Problem dar: Unsere Anwender wickeln Meldungen und Bescheinigungen direkt ohne Medienbruch im System ab.

Eine Entwicklung, die während der Corona-Zeit noch verstärkt wurde. Kurzfristige rechtliche Änderungen wie das neue Kurzarbeitergeld setzten wir gewohnt zeitnah um. Mit Agenda ASP erhielten unsere Kunden die ideale Lösung für die Arbeit im Home-Office. So lief die Arbeit in Kanzleien und Büros trotz Quarantäne-Regeln unter Hochdruck weiter. Und unsere Kunden konnten dank unserer verlässlichen Software ihren Mandanten in dieser stressigen Zeit gewohnt hilfreich zur Seite stehen.

Neue Schwerpunkte im Personalwesen

Eine besondere Entwicklung nahm das Personalwesen. Die bestehende Lohn- und Gehaltsabrechnung wurde um ein Personalmanagement ergänzt und so eine echte HR-Komplettlösung geschaffen. Auch die Lohn- und Gehaltsabrechnung hat sich für uns zu einem Erfolgsgaranten entwickelt. Heute rechnen unsere Kunden jeden Monat rund eine Million Arbeitnehmer mit Agenda ab. Davon erhalten bereits 20 Prozent ihre Gehaltsdokumente elektronisch über das Personal-Portal. Auch hier profitieren mehr Menschen denn je von unseren digitalen Angeboten.

Wir bauen um für den Erfolg unserer Kunden

Diese Erfolge bedingen ein nachhaltiges Wachstum, das sich nicht nur in steigenden Umsatzzahlen, sondern auch bei unserer Personalstärke zeigt. Inzwischen geben rund 350 Mitarbeiter jeden Tag alles für den Erfolg unserer Kunden. So viele Menschen brauchen viel Platz. Darum bauen wir unseren Firmensitz in Rosenheim um. Neue Büro- und Besprechungsräume, modernste Ausstattung und viel Platz für Kreativität werden unseren anhaltenden Erfolg in den kommenden Jahren untermauern, damit wir auch 2027 wieder zu den 50 Besten in Bayern zählen.

Über BAYERNS BEST 50

Der Wettbewerb „BAYERNS BEST 50“ ist eine Initiative des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und geht dieses Jahr in seine 21. Runde. Mit diesem Preis werden die mittelständischen Unternehmen aus Bayern entsprechend ihrer volkswirtschaftlichen und sozialen Bedeutung in den vergangenen fünf Jahren stärker ins Licht der Öffentlichkeit gerückt und zugleich als unternehmerische Vorbilder positioniert.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.stmwi.bayern.de/wettbewerbe/bayerns-best-50/

Gratis Vorerfassungsbögen zur Grundsteuer: Bereiten Sie schon heute alles vor

Wählen Sie den einfachsten Weg die Daten Ihrer Mandanten einzuholen - ohne Einarbeitung. Mit diesen Vorerfassungsbögen sind Sie bestens auf die Übermittlung der Grundsteuer ab dem 01.07.2022 vorbereitet.

grundsteuer-illustration
grundsteuer-illustration