05.04.2013

Tipp 23: Einfache Verbuchung von Bewirtungskosten

Die Eigenschaften des Sachkontos anpassen

Betrieblich veranlasste Bewirtungskosten sind mit einem abziehbaren Anteil (70%) und mit einem nichtabziehbaren Anteil (30%) zu verbuchen. Die Vorsteuer ist gem. § 15 Abs. 1 a UStG voll abzugsfähig.

Mit Agenda FIBU können Sie die automatische Aufteilung ganz einfach erreichen, indem Sie die Eigenschaften des Sachkontos anpassen.

Vorgehensweise (wenn in diesem Wirtschaftsjahr noch keine Verbuchung auf den folgenden Konten erfolgte):

1. »Stammdaten | Buchungserfassung | Sachkonten-Erfassung«
2. Konto öffnen: SKR 04: 6640 Bewirtungskosten /SKR 03: Konto 4650 Bewirtungskosten
3. Kontobezeichnung anpassen
4. Register: Faktor 2 – folgende Einstellungen vornehmen/erfassen:

Verbuchung von Bewirtungskosten

Faktor2 Konto beim SKR 03: 4654 Nicht abzugsfähige Bewirtungskosten

5. Änderungen speichern

Beispiel (am SKR 04):

1. Buchung: Bewirtungskosten i. H. von 119,00 € sind zu verbuchen.

Buchung Bewirtungskosten

2. Buchung: Trinkgeld der Bewirtungsrechnung i. H. von 10,00 € sind zu verbuchen.

Buchung Trinkgeld

Auswirkung der Buchungen in der Summen- und Saldenliste:

Auswirkungen der Buchungen

Vorgehensweise (wenn in diesem Wirtschaftsjahr bereits eine Verbuchung auf den folgenden Konten erfolgte):

1. »Stammdaten | Buchungserfassung | Sachkonten-Erfassung«
2. Konto öffnen: SKR 04: 6640 Bewirtungskosten / SKR 03: Konto 4650 Bewirtungskosten
3. Kontobezeichnung anpassen, "Gültig ab" Datum erfassen, z.B. 01.04.2013 wenn Sie ab April 2013 mit der automatischen Verbuchung arbeiten möchten.
4. Register: Faktor 2 – Berechnung aktivieren und im Feld "Faktor in %" 30,00 erfassen:

Verbuchung von Bewirtungskosten

Klicken Sie im Feld "1. Faktor2-Konto" auf die Listenauswahl, und erfassen Sie im nachfolgenden Suchfeld die Kontonummer 6644 (SKR 04) / bzw. 4654 (SKR 03).

Klicken Sie dann auf das gewählte Konto und drücken die Tastenkombination "Strg+K". Erfassen Sie das gleiche Gültigkeitsdatum wie beim Konto 6640 / 4650 und bestätigen Sie die Eingabe mit "Starten".

Sachkonto

Übernehmen Sie das neue Konto in die Auswahl des Faktor-2-Kontos durch Doppelklick.

5. Änderungen speichern

Beispiel (am SKR 04):

1. Buchung: Bewirtungskosten i. H. von 119,00 € sind zu verbuchen.

Buchung Bewirtungskosten

2. Buchung: Trinkgeld der Bewirtungsrechnung i. H. von 10,00 € sind zu verbuchen.

Buchung Trinkgeld

Auswirkung der Buchungen in der Summen- und Saldenliste:

Auswirkungen der Buchungen

Dieser Artikel gehört zu den Themen:

Best-Practice

Die aktuellsten Artikel

22. Mai 2017

Mit der Programmversion April 2017 steht Ihnen die neue Funktion „Kurzfristige Liquiditätsplanung“ zur Verfügung. Damit behalten Sie den Überblick über künftige Zahlungseingänge und -ausgänge und können somit die Zahlungsfähigkeit sicherstellen.

weiterlesen

18. Mai 2017

Je besser Sie Ihre Lohn-Software kennen, desto effizienter erledigen Sie die anfallenden Aufgaben. Deshalb haben wir ein neues Seminar-Paket für Sie zusammengestellt: Zum Vorzugspreis erhalten Sie alle elf Online-Seminare zur Lohn- und Gehaltsabrechnung im Paket.

weiterlesen

17. Mai 2017

Bitte aktualisieren Sie den Adobe Acrobat Reader DC zeitnah. Bei Verwendung einer alten Version kann es zu einem langsamen Programmstart nach dem Schließen von Versionsinfos kommen. Lesen Sie hier, wie Sie das Update installieren.

weiterlesen