Praktische Funktionen für eine schnelle OP-Buchführung

Automatische Erkennung

Ob Rechnungseingang oder Zahlungsausgang – die Software erkennt, worum es sich bei der Buchung handelt. Auf Wunsch befüllt sie den Buchungstext mit der Art des Geschäftsvorfalls und dem Namen des Debitors oder Kreditors.

Skontobetrag verbuchen

Skontoabzug zieht zwangsläufig Folgebuchungen nach sich. Die Agenda-Software verbucht den Skontobetrag automatisch und korrigiert die Umsatzsteuer.

Korrekte Zuordnung

Für den Ausgleich offener Posten ist die korrekte Zuordnung mittels eindeutiger Belegnummern wichtig. Liegt Ihnen eine mal nicht vor, ermittelt sie das System, wenn Umsatz und Personenkonto bekannt sind.

OP-Suche

Sie können eine Zahlung keinem offenen Posten zuordnen? Mit der raffinierten OP-Suche finden Sie diesen ganz sicher. Gesucht werden kann nach Belegnummer, Personenkonto, Fälligkeitsdatum, Sachkonto oder Umsatz.

Sammelbuchung

Mit der Sammelbuchung verteilen Sie einen Zahlungsvorgang auf mehrere Rechnungen, wie im Fall einer Sammellastschrift oder -überweisung. Für jede Rechnung wird dann eine Zahlungsbuchung erzeugt. Skonto kann gleichmäßig auf die einzelnen Positionen verteilt werden.

Automatisches Hochzählen von Belegnummern

Mit der Option "Automatisches Hochzählen von Belegnummern" buchen Sie Rechnungsausgänge besonders schnell ein.

Diese Abstimmungsarbeiten laufen wie von selbst:

  • Wenn Belegnummer und Betrag übereinstimmen, wird der offene Posten automatisch ausgeziffert. Alternativ starten Sie am Ende der Arbeiten einen Auszifferungslauf.
  • Von Ihnen definierte Kleindifferenzen werden auf Wunsch ausgebucht – dazu zählt auch das automatische Ausbuchen von Währungsdifferenzen.

  • Mit der Dublettenprüfung verhindern Sie doppelte Buchungen. Stimmen Umsatz, Belegnummer und Datum überein, erhalten Sie vom System eine entsprechende Meldung.

Voller Durchblick dank verschiedener Ansichten

Neben der klassischen Primanota-Ansicht steht Ihnen die Konten- sowie die OP-Ansicht in der Buchungserfassung zur Verfügung. So können Sie schon während der laufenden Buchhaltung Abstimmungsarbeiten durchführen. Zudem sehen Sie sofort die Auswirkung einzelner Buchungen auf dem OP-Konto.

Die Primanota-Ansicht ist Standard und listet die erfassten Buchungssätze auf. Optional können Sie die Konten-Ansicht oder OP-Ansicht wählen.

Die Primanota-Ansicht ist Standard und listet die erfassten Buchungssätze auf. Optional können Sie die Konten-Ansicht oder OP-Ansicht wählen.

Die Primanota-Ansicht ist Standard und listet die erfassten Buchungssätze auf. Optional können Sie die Konten-Ansicht oder OP-Ansicht wählen.

Mit der OP-Ansicht nutzen Sie wesentliche Funktionen des OP-Kontos bereits während der laufenden Buchungserfassung. Hier ziffern Sie beispielsweise offene Posten aus oder fassen Buchungen mit unterschiedlicher Rechnungsnummer zusammen.

Mit der OP-Ansicht nutzen Sie wesentliche Funktionen des OP-Kontos bereits während der laufenden Buchungserfassung. Hier ziffern Sie beispielsweise offene Posten aus oder fassen Buchungen mit unterschiedlicher Rechnungsnummer zusammen.

Mit der OP-Ansicht nutzen Sie wesentliche Funktionen des OP-Kontos bereits während der laufenden Buchungserfassung. Hier ziffern Sie beispielsweise offene Posten aus oder fassen Buchungen mit unterschiedlicher Rechnungsnummer zusammen.

In der Konten-Ansicht erhalten Sie detaillierte Informationen zu aktuell verwendeten Konten. Angezeigt werden beispielsweise EB-Wert, aktueller Saldo sowie die Jahresverkehrswerte.

In der Konten-Ansicht erhalten Sie detaillierte Informationen zu aktuell verwendeten Konten. Angezeigt werden beispielsweise EB-Wert, aktueller Saldo sowie die Jahresverkehrswerte.

In der Konten-Ansicht erhalten Sie detaillierte Informationen zu aktuell verwendeten Konten. Angezeigt werden beispielsweise EB-Wert, aktueller Saldo sowie die Jahresverkehrswerte.

Auswertungen für Sie und Ihre Mandanten

Die Offene-Posten-Liste:

  • Listet alle offenen Debitoren und Kreditoren auf – auf Wunsch getrennt
  • Auch stichtagsbezogene Listen können erzeugt werden – besonders praktisch für den Jahresabschluss.
  • Inklusive Ausweis der Fremdwährungen
  • Individuelle Sortierung der offenen Posten möglich
  • In mehreren Teilbeträgen eingebuchte Rechnungen können zusammengefasst dargestellt werden.
  • Ist im Personenkonto ein Kreditlimit hinterlegt, kann dies angezeigt werden. Oder Sie geben eine OP-Liste nur für die Personenkonten aus, bei denen das Kreditlimit überschritten wurde.

 

Welche Zahlungen sind überfällig, mit welchen Zahlungsein- und -ausgängen ist zu rechnen und wer hat das Kreditlimit überschritten? Fragen, die durch die zahlreichen Auswertungen geklärt werden. Von der OP-Jahresübersicht bis hin zur Wertekontrolle – Sie behalten stets den Überblick. Als zusätzliche Dienstleistung für Ihren Mandanten können Sie zudem Mahnungen und Kontoauszüge drucken.

Zahlungsverkehr

Vom Erzeugen der Zahlungen über das Zahlungsavis bis hin zum Einlesen der Zahlungen in die Buchungserfassung – mit Agenda erfolgt alles automatisch. Das ist praktisch für die Führung des eigenen Büros und reduziert den Aufwand für die Abwicklung auf ein Minimum.

Zahlungen erzeugen Sie als SEPA-Datei für ein Online-Banking-Programm oder versenden diese direkt über unsere Cloud-Anwendung Bank Online an die Bank Ihres Mandanten. Auch der Formulardruck für SEPA-Überweisungen, Schecks sowie Barzahlungsquittungen ist möglich.

Wenn viele Rechnungen mittels einer Zahlung beglichen wurden, bietet sich ein Zahlungsavis an. Damit stellen Sie Ihren Geschäftspartnern detaillierte Informationen zu den ausgeführten Zahlungen zur Verfügung. Die Vorlage des Avis kann von Ihnen individualisiert werden. So entscheiden Sie und Ihr Mandant, ob Sie als Buchhalter nach außen hin auftreten oder nicht.

Besonders schick: Wenn Sie die Bank des Mandanten erfassen, können Sie den gesamten Zahlungslauf mit nur einem Klick verbuchen lassen. Das spart richtig viel Zeit.

 

Mahnungen

Mit einer gut gepflegten Offene-Posten-Buchführung erzeugen Sie auf Knopfdruck Kontoauszüge sowie Mahnungen für bis zu vier Mahnstufen. Dafür stehen Ihnen deutsche, englische, französische und spanische Mahntexte zur Verfügung.

Die ausgelieferten Mahnvorlagen passen Sie schnell ganz individuell an – sowohl textlich als auch optisch. So können Sie beispielsweise problemlos das Firmenlogo Ihres Mandanten einbinden. Dadurch treten Sie selbst erst gar nicht nach außen beim Kunden Ihres Mandanten in Erscheinung. Alle Mahngebühren und Verzugszinsen werden automatisch berechnet und verbucht.

"Kleinbeträge mahnen" kommt selten gut an. Indem Sie sogenannte Mahnlimits hinterlegen, verhindern Sie das. Diese werden wahlweise auf Belegnummernebene oder auf die Mahnsumme angewendet. Und wenn es hart auf hart kommt: Für Positionen, die bereits an ein Inkassobüro oder den Rechtsanwalt übergeben wurden, richten Sie sogenannte Mahnsperren ein.

Entdecken Sie Agenda.

Im Katalog blättern, darüber sprechen oder in Aktion erleben. Es gibt viele Wege, Agenda kennenzulernen. Welcher ist Ihrer? 

Infopaket

Das Infopaket vereint Katalog und Produktbeschreibung. Dort finden Sie alle Details zu unserer Software.

Gratis-Infopaket anfordern

Online-Test

Lernen Sie die Software kennen, indem Sie selber die Funktionen aufrufen und ausprobieren.

Jetzt gratis testen